Klimamensa

<Zurück zur Projektübersicht

Wir haben die Mensa darum gebeten den CO2-Fußabdruck der Gerichte in der Übersicht der Essen anzuzeigen. Damit wird den Studenten die Möglichkeit gegeben den Einfluss aufs Klima bei der Essenswahl mit einzubeziehen.

Das Problem

In den Mensen des Studentenwerk Erlangen werden jeden Tag 14,000 Gerichte gegessen. Der CO2-Abdruck der Mensa hängt stark von den Gerichten ab. Die beliebtesten Gerichte haben oft den größten CO2-Fußabdruck.

Unsere Lösung

Wir haben das Studentenwerk darum gebeten uns Daten zu den Gerichten zu geben, damit wir den Fußabdruck dieser Gerichte ausrechnen können und dieser dann neben den Essen angezeigt werden kann. Um diesen Prozess zu professionalisieren hat die Mensa nun eine externe Firma mit der Berechnung der CO2-Werte beauftragt und wird diese nach Fertigstellung der Berechnungen neben den Essen anzeigen

Der Impact

Dadurch, dass wir den CO2-Fußabdruck messbar machen erwarten wir uns klimafreundlichere Entscheidungen der Studenten bei der Essenswahl in der Mensa. Außerdem erwarten wir, dass die Studenten dadurch auch außerhalb der Mensa ein Gefühl dafür entwickeln, wie klimaschädlich verschiedene Gerichte sind.