Nachhaltige Tombola

<Zurück zur Projektübersicht

Oft erscheint Nachhaltigkeit, besonders im Bezug auf Konsum, als äußerst schwierig. Der gefühlten Alternativlosigkeit möchten wir mit unserer Tombola entgegenwirken und Perspektiven aufzeigen. Denn es gibt schon viele Firmen die versuchen, ökologische und soziale Aspekte mit Wirtschaftlichkeit zu verbinden. Durch die Tombola möchten wir die Bekanntheit nachhaltiger Produkte und Firmen sowie das Bewusstsein bei Konsum stärken. Die versteigerten Produkte sind zum Beispiel fair gehandelt, aus der Region, vegan, biologisch angebaut oder informieren über Nachhaltigkeit. Es handelt sich neben Lebensmitteln unter anderem um Zeitschriften, Kosmetikartikel, reparierte Artikel aus zweiter Hand oder auch Gutscheine.

Das Problem

Ob Konsum an sich nachhaltig sein kann steht zur Debatte. Allerdings ist klar, dass bestimmte Konsummuster weder sozial noch ökologisch nachhaltig sind. Gerade Konsumentscheidungen werden jedoch von jeder und jedem Einzelnen getroffen und bieten daher ein konkretes und ganz persönliches Handlungsfeld für mehr Nachhaltigkeit.

Unsere Lösung

Unser Konsum kann durch einen veränderten Lebensstil, zum Beispiel durch weniger Fleisch und Milchprodukte, deutlich nachhaltiger werden. Mit der Tombola zeigen wir nicht nur Produktalternativen auf, sondern wollen auch Mut machen. Natürlich gibt es noch viel zu tun und zu verbessern. Doch auch in der Wirtschaft finden sich immer mehr Unternehmen, die Nachhaltigkeit als einen Grundsatz ihres Handelns sehen.

Der Impact

Gerade die Tombola erzielt zwei große Impacts: Zum einen bekommen nachhaltige Firmen Rückenwind und eine Plattform bekannter zu werden. Außerdem freuen sich die Teilnehmenden über die gewonnenen Produkte und bekommen neue Alternativen zum ausprobieren. Das Produkt an sich bietet die Möglichkeit auf bestimmte Themen aufmerksam zu machen und lädt dazu ein, sich mit Themen rund um Nachhaltigkeit und Konsum zu beschäftigen.